Die richtige Clubwear für Damen oder auch Herren zu finden ist gar nicht so einfach. Wir zeigen wie es richtig geht.

Sie sind es Leid, jeden Freitagabend ratlos vor dem Kleiderschrank zu stehen? Egal ob Frau oder Mann, die Wahl des richtigen Outfits für den Clubbesuch kann so manchen nach Feierabend vor ein fast unlösbares Rätsel stellen. Denn der Look sollte beides sein: feiertauglich und sehenswert. Besonders zu beachten: Hat der Club einen Dresscode? Eine Fehleinschätzung der Kleiderordnung kann die Party schnell beenden.

Clubwear für Damen: Kleid oder Jeans?

Clubwear DamenBesonders die Damen stehen bei der Clubwear vor einer wichtigen Entscheidung: Kleid? Hose? Oder ein Rock mit einem schönen Top? Besonders beliebt sind derzeit Kombinationen aus verzierten und schickeren Tops mit einer bequemen Jeans, passend dazu Highheels oder Sneakers. Wem das zu casual ist, kann gerne zu einem Kleid oder Overall greifen. Der Vorteil? Ein Teil und der Look ist komplett.

Das Kleid als Keypiece

Kleider sind das perfekte Keypiece um einen Look aufzubauen. Aber: nicht übertreiben! Es lohnt sich in qualitativ hochwertigen Schmuck und Accessoires zu investieren, die zu allem passen was man im Kleiderschrank hat und auch wildere Partynächte überstehen.

Auch die Länge des Kleides kann ein Outfit definieren. Ein Maxi-Kleid im Club ist eher eine Seltenheit. Passender: die Mini-Länge. Ideal zum Tanzen! Achten sie auf den richtigen Schnitt und Stoff. Mögen sie lieber eine A-Linie? Oder doch ein enges Bodycon-Kleid? Ihnen sind keine Grenzen gesetzt. Das Material des Kleides kann ihr Outfit ebenfalls entscheidend verändern was die Bewegungsfreiheit angeht. Ein hoher Stretch-Anteil ist immer gut aber vermeiden Sie Polyester – in dieser Kunstfaser schwitzt man am schnellsten.

Darf es etwas mehr Aufwand sein?

Eine weite Palazzo-Hose oder Culotte mit einem schönen Oberteil ergeben ein schickes und elegantes Outfit mit dem gewissen Etwas und ebenfalls einigem an Bewegungsfreiheit. Hier sind verschiedene Kombinationen möglich. Entweder, sie machen die Hose zu ihrem Keypiece oder das Oberteil, der Fokus sollte auf einem Teil sein! Auch diese Kombination kann mit flachen sowie hohen Schuhen getragen werden und sieht mit Clutch besonders elegant aus. Aber auch hier heißt es: passt die Clubwear für Damen zur Location? Ein solcher Look eignet sich perfekt für die trendy Großstadt-Disco, könnte woanders aber herausstechen.

Die Balance zwischen Glamour und Bequemlichkeit

Was die Wahl des Cluboutfits besonders schwierig macht, ist die Balance zwischen „sich gut fühlen“ und „schick aussehen“. Suchen Sie sich Teile in denen Sie sich wohlfühlen und bei denen Sie wissen, der Look ist es wert gezeigt zu werden! Das gilt für Männer und Frauen.

Clubwear für Herren

AngebotBestseller Nr. 5

Auch bei der Clubwear für Herren stellt sich die Frage: Wie schick soll es sein? Auf den ersten Blick könnte man meinen, die Auswahl für den Mann wäre übersichtlicher – falsch gedacht! Auch für Männer gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten abseits von Jeans und T-Shirt. Trauen Sie sich und zeigen Sie ihre persönliche Note! Zu vermeiden sind Teile, die sonst zu ihrem Trainings-Outfit gehören. Dies gilt auch für ausgelatschte Sneakers!

Anzug oder T-Shirt?

Alles kann nichts muss. Dies gilt fast immer, sofern kein Dresscode vorliegt. Ist die Location etwas entspannter aber sie wollen sich trotzdem schick machen, können Sie mit einem guten Button-down-Hemd nichts falsch machen. Vermeiden Sie Hemden die zu sehr nach Büro aussehen, denn es ist Feierabend! Stattdessen: ein guter Schnitt, eine schöne Farbe und vielleicht sogar ein Muster? Kombinieren sie das Hemd mit einer gut-sitzenden (!) Jeans oder Chino-Hose für den Bequemlichkeitsfaktor. Ein luftiger Stoff mit hohem Baumwollanteil ist ebenfalls empfehlenswert um Sie nicht ins schwitzen zu bringen.

Die richtigen Schuhe

Gerade die Schuhe können das Outfit für Männer und Frauen definieren und ein sonst einfaches Outfit verfeinern oder einen „zu schicken“ Look zurück auf den Boden bringen. Schuhe sind ebenfalls oft der Grund für den verweigerten Einlass an der Clubtür, besonders bei Männern.

Die richtigen Schuhe zur Clubwear für den Mann

Ausgetretene Sneakers sind in vielen Großstadtclubs ein No-Go. Probieren Sie es mit Oxfords oder Loafers! Besonders braunes Leder lässt sich mit vielem kombinieren und atmet häufig besser als ein Turnschuh. Ein schöner Schuh kann einem simplen Outfit die besondere und elegante Note verleihen.
Doch das heißt nicht, dass Sneakers komplett verbannt sind. In vielen Clubs sind sie Standardschuhwerk! Handelt es sich um einen besonders modischen- oder gar Designer-Sneaker eignen sich perfekt für den Ausgehlook. Einfachere Sneakers wie Vans oder Reebok Club C eignen sich für den etwas zwangloseren Look und passen gut zu T-Shirt und Chino.

Clubwear Schuhe für Ladies

Ähnlich wie beim Mann, gibt es auch hier verschiedene Möglichkeiten. Hohe Schuhe oder Sneakers? Besteht ein strenger Dresscode, kommen Sie nur schwer an Highheels vorbei- in diesem Falle sollten sie trotzdem bequem sein um problemlos die Nacht durchtanzen zu können. Auch Doc Martens werden immer öfter Teil von rockigeren Cluboutfits und verleihen dem Look eine besondere Note. Sneakers sind auch hier eine Option aber es gilt: sauber, bequem, modern und hochwertig! So lässt der bequeme Schuh ihr restliches Outfit glänzen.

Egal wofür Sie sich entscheiden, fühlen Sie wohl in ihrer persönlichen Clubwear für Damen oder Herren – denn das wertet wirklich jeden Look auf!